Verkehrspolitik
Ansprechpartner für die Vermietung von Fahrradboxen an Bahnhöfen im Bereich der mittleren Bergstraße Fahrradboxen Bahnhof Bensheim: Stadtverwaltung Bensheim, Herr Diry Tel.: 06251 / 14-277 Fahrradboxen Bahnhof Zwingenberg: Stadtverwaltung Zwingenberg, Herr Sauer Tel.: 06251 / 7003 50 Fahrradboxen Bahnhof Heppenheim: Pressefachgeschäft "Die Schlagzeile am Bahnhof", Heppenheim, Herr Kumpf 06252 / 673146 Fahrradboxen Bahnhof Lorsch: Bürgerinfo Lorsch, Tel.: 06251 / 59670

Fahrradboxen

Fünfzig demonstrierende Radler (Echo online 27.8.2010)

Aktion: Initiative ,,Ich kauf per Rad" macht am neuen Rewe-Markt im Darmstädter Martinsviertel auf sogenannte Felgenkiller aufmerksam

Fahrradhelme

Die stellv. ADFC-Bundesvorsitzende Heidi Wright sprach in den Tagesthemen am 08. Juli 2009 zum Thema " Fahrradhelme". Hier der Video-Beitrag. Dazu eine Pressemitteilung des Unfallkrankenhauses Berlin (UKB).

Ein Brennpunkt nicht nur für Radfahrer

Engstelle Schwanheimer Straße. Der Ortstermin mit Klaus Peterson, aktives Mitglied und Kassenwart beim Bergsträßer ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club), und Helmut Glanzner, dem Teamleiter Straßenverkehr bei der Stadt Bensheim macht deutlich: Es ist viel los auf der Schwanheimer Straße im Bensheimer Westen. Der vollständige Artikel hier: Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 27.04.2012

Bundesverkehrsminister Ramsauer will "Kampf-Radler" stoppen -

ein Kommentar dazu von Ulrich Villringer vom ADFC Lorsch im BA vom 23.4.2012
Aufruf des ADFC Hessen Liebe Aktive, nicht nur Mountainbike-Fahrerinnen und Fahrer sind alarmiert durch eine geplante Neufassung des Hessischen Forstgesetzes: Nach dem gegenwärtig vorliegenden Referentenentwurf soll Radfahren im Wald künftig nur noch auf etwa drei Meter breiten Wegen erlaubt sein, auf denen auch Autoverkehr möglich ist. Insbesondere für Mountainbike-Fahrer bedeutet dies quasi ein Verbot ihres Sports in Hessen. Als ADFC Hessen kritisieren wir das Gesetzesvorhaben als eine nicht hinzunehmende Einschränkung des Radfahrens im Wald. Wir unterstützen ausdrücklich die Open-Trail-Kampagne der Deutschen Initiative Mountainbiking (DIMB), zu der bereits eine Online-Petition läuft. Ihr seid herzlich dazu eingeladen, diese Online-Petition zu unterzeichnen! Auch auf unserer Website und auf Facebook weisen wir aktiv auf diese Initiative hin. Die DIMB plant außerdem Unterschriftenaktionen und eine Demonstration in Wiesbaden. Der ADFC Hessen wird den Gesetzentwurf im Laufe des Monats Juli offiziell zur Stellungnahme zugesendet bekommen. Rolf Seemann und Oliver Sollbach werden die DIMB in Hessen kontaktieren und eine Stellungnahme zum Forstgesetz formulieren. Neben der DIMB wird Rolf Seemann auch den Hessischen Radfahrerverband (HRV) ansprechen. Wer sich ein ausführliches Bild zu diesem Thema machen möchte, findet dazu auf der Open-Trails-Kampagnen-Website eine sehr gute Zusammenstellung von Informationen, Argumenten und Materialien. Herzliche Grüße Euer Volkmar Gerstein Hyperlink Online-Petition: http://openpetition.de/petition/online/open-trails-hessen-mountainbiker-gegen-ein-bikeverbot-in-hessens-waeldern Hyperlink ADFC auf Facebook: http://www.facebook.com/adfc.hessen.ev Hyperlink ADFC Hessen: http://www.adfc-hessen.de/
Wichtig:

Online-Petition gegen das geplante MTB-feindliche Forstgesetz

Der ADFC-Fahrradklima-Test 2013 ist eine Befragung mit dem Ziel der vergleichbaren Erfassung von Radfahrbedingungen in Städten und Gemeinden. Erhoben wird dabei die subjektive Einschätzung hinsichtlich von für den Radverkehr wesentlichen Punkten. Hier geht es zu den Ergebnissen.

Diskussion zu: “Radfahrer ohne Helm tragen bei Unfällen eine Mitschuld”

Samstag, den 18. April 2015 von 10.00 bis 15.00 Uhr vor dem „Haus am Römer“

Samstag, 18. April Erster ADFC-Gebrauchtradmarkt in Lampertheim 10:00-13:00 Uhr

Sonderaktion: Einstiegsmitgliedschaft für ein Jahr zum Sonderpreis von 16,00€           Wer ist der ADFC? Zum ersten Mal findet auch ein ADFC Gebrauchtradmarkt des ADFC Bergstraße in Lampertheim statt. Ob sie ein neues Fahrrad erwerben und dafür nicht so viel Geld ausgeben wollen, oder sein altes Fahrrad oder auch Fahrradteile- und Zubehör zu verkaufen möchte, sollte diesen Termin nicht verpassen. Standgebühr wird keine erhoben, über eine kleine Spende,  freut sich aber die Vereins. An diesem Tag bietet der ADFC die Möglichkeit einer Codierung an, um damit dem Fahrrad einen gewissen Schutz vor Diebstahl und wenn das Unglück geschieht, ein schnelleres Auffinden zu ermöglichen. Die Codierung kostet 13 €. Es muss der Personalausweis und einen Eigentumsnachweis mitgebracht werden.  Lampertheimer die den Gebrauchtmarkt am Infostand unterstützen möchten melden sich bitte bei dem Vorsitzenden Matthias Gehrmann, Telefon 06252 4451. Der ADFC bietet auch eine umfangreiche Information zu allen Themen rund ums Fahrrad an. Ob Tourenplanung oder Verkehrspolitik, Fahrradklimaschutzergebnis oder „Welches Rad passt zu mir“, zu allem kann man sich unabhängig informieren. Die besondere Aktion des ADFC ist die Möglichkeit für 16,00 € eine Einstiegsmitgliedschaft für das Jahr zu erlangen, mit allen Vorteilen. Allerdings nur an diesem Tag. Der ADFC freut sich über Ihren Besuch.                                                                                                                         

Die neue Stimme der Radfahrer

Seit 1. Juni ist Wim Roukens ehrenamtlicher Beauftragter für die Radfahrinteressen im Kreis Bergstraße. Auf Vorschlag des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) wurde im Kreisausschuss beschlossen das Ehrenamt mit Wim Roukens zu besetzen. Hier die ausführliche Pressemitteilung des Landratsamtes. Näheres zu den Aufgaben eines Radverkehrsbeauftragten könnt ihr beim ADFC Hessen nachlesen. Bei Wünschen, Problemen und Anregungen kann Wim Roukens unter der Mailadresse Wim.Roukens@adfc-bergstrasse.de erreicht werden. Wir wünschen ihm einen guten Start und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.
(v.l.) Matthias Gehrmann (Vorsitzender ADFC Bergstraße), Wim Roukens (Ehrenamtlicher Radverkehrsbeauftragter für den Kreis Bergstraße und Landrat Matthias Wilkes. 

Radtour zum Aktionstag „ICE Bahntraße“ (Rückblick)

Am 26.07.2015 fand in Lorsch der Aktionstag „ICE-Bahntrasse“ statt. Für den  ADFC war die Teilnahme an dieser wichtigen Veranstaltung – bei der es um die Erhaltung von Natur und Umwelt geht – selbstverständlich. Aus diesem Grund rief Sigi Pöhlmann zu einer Radtour auf, die entlang der von der DB vorgesehenen ICE-Neubaustrecke verlief. Die Teilnehmer sollten hautnah spüren, dass es um unsere Wälder und um unsere Erholungsgebiete geht. 32 Teilnehmer fanden sich ein, die bei herrlichem Wetter von Bensheim Richtung Langwaden radelten. Dort informierten uns Mitglieder des Vogelschutz- und - liebhaberverein Einhausen über die geplante Neubaustrecke, die Folgen für Natur und Umwelt und auch über mögliche Alternativen. Die Tour endete in Lorsch bei der zentralen Veranstaltung zum Aktionstag. Dort hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich an den zahlreichen Info-Ständen noch ausführlicher zu informieren. Hier ein paar Bilder von der Tour.  

Stadtradeln – gemeinsam radeln für den Klimaschutz

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Bensheim wieder beim STADTRADELN, einer Kampagne des Klima-Blündnis e.V. mit dem Ziel, Luft und Klima zu verbessern und den Radverkehr zu fördern.  STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem die Teams einer Kommune in einem Zeitraum von 21 zusammenhängenden Tagen möglichst viele Kilometer mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegen sollen. Dabei radeln Stadtverordnete, die ein eigenes Team bilden mit weiteren Teams innerhalb einer Kommune um die Wette. Am Ende des Wettbewerbs wird mit der Summe aller Teams die fahrradaktivste Kommune Deutschlands ermittelt. Mit dabei in diesem Jahr ist auch wieder das Team „ADFC Bergstraße“. Der Termin liegt günstig: vom 2. bis zum 22. Juni 2016. Bei der ersten Veranstaltung im letzten Jahr haben in Bensheim 18 aktive Teams mit  insgesamt 204 Teilnehmern in den drei Aktionswochen 33.500 km mit dem Rad zurückgelegt. Das ADFC-Team mit 15 aktiven Teilnehmern hat mit 3.300 km einen guten 3. Platz belegt, den wir auch in diesem Jahr natürlich mindestens erreichen wollen. Also: Bitte umgehend anmelden!  Teilnehmen können Personen die in Bensheim wohnen oder arbeiten; eine ADFC Mitgliedschaft ist auch in unserem Team nicht erforderlich. Bei rd. 150 ADFC Mitgliedern in Bensheim sollte allein aus diesem Personenkreis eine stattliche Anzahl Teilnehmer zusammen kommen. Wie funktioniert die Teilnahme: Das Team "ADFC Bergstraße" wurde von Vorstandsmitglied Norbert Diehl als Teamleiter bei der Stadt Bensheim angemeldet. Radler können sich unter www.stadtradeln.de direkt als Teilnehmer registrieren. Im Internet gibt es auch ein Handbuch, in dem alle Schritte ausführlich beschrieben sind, wie die gefahrenen Kilometer täglich oder wöchentlich eingegeben werden können und der aktuelle Stand des Teams verfolgt werden kann. Mit der Stadtradeln-App lassen sich die gefahrenen Kilometer übrigens besonders bequem erfassen, eingeben und verfolgen. Der offizielle Startschuss für das Stadtradeln  fällt mit dem Beginn des Bensheimer Bürgerfestes zusammen und, wie man hört, soll es in diesem Jahr auch Preise für die die besten Teams geben!   Wir freuen uns über viele Teilnehmer im ADFC-Team, die für ein besseres Klima in die Pedale treten und damit für eine neue Radfahrkultur in der Stadt sorgen. Näher Informationen gibt es auf Bensheim.de Anmeldungen sind hier möglich: Stadtradeln.de

Rückblick: 1. Sternfahrt zum Familiensportfest nach Viernheim

Bericht in der Artikel im 

600 Meter Lückenschluss für Europa und Al-Wazirs 

Bekenntnis zu Rad(schnell)wegen

Lückenschluss 2016
Foto: Christian Linow

Ein Artikel im SHARAD SPACE